Gaius Junianus Brutus

Tharinischer Patrizier und Senator mit einem großen Herz für das einfache Volk.

Description:

Der 68jährige Senator kennt den Kaiser schon aus seiner Zeit als Student an der kaiserlichen Akademie. Gaius Junianus Brutus schloss diese selbst mit summa cum laude ab und trat im Alter von 30 Jahren in den Senat ein.
Der Adlige wurde bald für seine scharfsinnigen Reden sowie seine Unbestechlichkeit bekannt. Nachdem er mehrere Jahre als Richter gedient hatte, wurde er vom Kaiser im Jahr 920 in den Ausschuss zur Überwachung der Geheimdienste berufen.
Als Gaius Junianus Brutus in Folge seiner Ausschussarbeit 925 in die Nordprovinzen reiste, kam es zu einer Invasion der Barbaren, die mit Gewalt über den Limes drängten. Brutus erkannte, dass die Feldherren der unterschiedlichen Provinzen sich nicht auf ein gemeinsames Vorgehen einigen konnten und übernahm kurzerhand aufgrund der ihm vom Kaiser verliehenen Vollmacht den Oberbefehl.
Nach siegreichem Abwehrkampf wurde ihm die seltene Ehre zuteil, im Jahr 928 einen Triumphzug durchführen zu dürfen. Diese Ehre teilte er sich mit Aemilius Paulus und Rufius Claudius Hybrida.
Kurz danach wurde er vom Kaiser zum Vorsitzenden des Senates ernannt. Diese Amt legte Gaius Junianus Brutus 940 nieder und gilt seitdem als einfaches Mitglied des Senates. Es gehen jedoch Gerüchte umher, dass der unscheinbare Mann den Oberbefehl über den imperialen Geheimdienst besitzt.

Bio:
Beschreibung
Klasse Adliger (18) Rasse Mensch Gesinnung RG Gottheit Draco Aeternum
Kategorie mittel Geschlecht männlich Größe 1,72 m Gewicht 80 kg
Alter 65 Jahre Haar weiß Haut mittel Augenfarbe blaugrau
Heimatstadt Thar

Gaius Junianus Brutus

Imperium Tharinum Wyrmdale