Aemilius Paulus Bretonicus

Altgedienter Soldat und Kommandeur der imperialen Militärakademie in Thar

Description:

Mit seinen 70 Jahren ist Aemilus Paulus der wohl dienstälteste Soldat des Reiches. Er kann auf eine steile Karriere bei der imperialen Armee zurückblicken, der er sich im Jahr 896 als junger Offiziersanwärter beitrat.
In den folgenden 18 Jahren herrschte zwar im Reich tiefer Frieden, doch kam es immer wieder zu kleineren Grenzzwischenfällen mit marodierenden Barbarenhorden. Bald machte sich Paulus als fähiger Reiteranführer einen Namen.
Mit 34 Jahren wurde er als Tribun Equites beim Nordfeldzug des Marcus Aureus eingesetzt und konnte erneut sein taktisches Geschick beweisen. In der Schlacht um Augusta Trevorum gelang es ihm sogar, dem Kaiser das Leben zu retten.
Nach Abschluss dieses Feldzuges erteilte Marcus Aureus dem fähigen Offizier das Kommando über die V. Legion in Bretonia. Kurz darauf drangen die Picten über den Hadrianswall und an der Westküste landeten wilde Stämme aus dem Norden.
Mit geschickter Verteidigung gelang es Paulus seine spärlichen Truppen gut einzusetzen und er konnte sogar im Jahr 925 zur Gegenoffensive antreten, die er 928 erfolgreich abschloss und dafür im Jahr der drei Triumphe geehrt wurde.
Als im Jahr 935 die Militärakademie von Thar gegründet wurde, übernahm Paulus deren Oberbefehl und bildet seitdem tharinische Offiziere aus.

Bio:

Aemilius Paulus Bretonicus

Imperium Tharinum Wyrmdale