Imperium Tharinum

Ep. VI Die Insel im Nebel Teil 2
Die Reise

Abschied_von_Alexandria.jpg

Nach Abschluss der Vorbereitungen versammelt sich die Besatzung der Windsbraut im Hafen, wo sich die gesamte Bevölkerung der Stadt zum Abschied versammelt hat. Nach einer Rede des Kommandanten Marius Fabius Valerius werden von der dankbaren Priesterschaft der Stadt Geschenke überreicht. Danach segelt man, begleitet von den Segenswünschen der Alexandriner, in den Sonnenaufgang.
Nach einigen Tagen entdeckt man an Bord einen blinden Passagier: die Halblingsdame Calixia, die Grüße und ein Geschenk der Diebesgilde von Alexandria überbringt. Die Reise führt vorbei an Sizilien, wo man zuerst den Ausbruch des Ätna beobachtet und dann von einer riesigen Seeschlange angegriffen wird. Nach dem passieren der Meerenge von Messana beschließt Morrigan, die Wasservorräte an der nordafrikanischen Küste aufzufrischen.

Zwischen_Scylla_und_Charybdis.jpg

Dort trifft man auf ein Handelsschiff, welches weitere Neuigkeiten über die katastrophalen Zustände im Tharinischen Reich berichten kann und dann weiter nach Alexandria segelt. Beim Landgang zum Auffüllen der Wasserfässer wird in einer Höhle ein seltsamer Geist angetroffen, der hartnäckige Fragen stellt. Nach Beantwortung derselben erhält man eine Truhe mit einer seltsamen, noch nie zuvor gesehenen Rüstung, die offenbar für einen Knaben gedacht ist.
Danach macht man sich auf nach Gades und den Säulen des Herkules. Dunkle Rauchwolken deuten auf eine große Katastrophe hin und als man den Felsen von Gibraltar umrundet erkennt man die Ursache: Die Atlantikflotte des tharinischen Reiches steht in Brand und auf den Molen sind hunderte von Legionären gekreuzigt worden.
Kurzerhand entschließt man sich zur Rettung der noch lebenden Gekreuzigten. Bei dieser Aktion wird die Gruppe von einem wütenden Mob aufgebrachter Anhänger des Commodus angegriffen. Mit letzter Kraft schafft man es an Bord und begibt sich auf den Atlantik. Das nächste Ziel ist Olisippo – ein kleiner Fischerhafen an der lusitanischen Küste.

Die_Kreuze_von_Gades.jpg

View
Ep. VI Die Insel im Nebel Teil 1
Prelude

Die_Insel_im_Nebel.jpg

Welches mit einem Abschied von Asenath beginnt, die Titus noch ein besonderes Geschenk gibt. Danach folgen geruhsame Tage, während die Gruppe mit einem Fischerboot dem Nil hinab nach Alexandria reist. Dort angekommen gibt es ein Wiedersehen mit Morrigan und anderen Freunden, eine Vorbereitung für eine lange Reise nach Bretonia und der Entdeckung einer modernen Waffe.

Reiseroute.jpg

View
Ep. V Tod auf dem Nil Teil 11
Die Priesterin der Bastet

Abu_Simpel.jpg

Wo sich endlich friedvolle Tage für unsere Helden zeigen, als diese den Nil hinab reisen, um die Spur von vor 225 Jahren aufzunehmen. Erst ein alter Mann weist ihnen den Weg zum Tempel des Abu Simpel, wo eine Priesterin der Bastet ihnen weiterhelfen kann. Doch auf dem Weg dahin müssen sie Hamunaptra passieren, die Stadt der Toten. Und dort wartet ein riesiger geflügelter Schrecken auf sie – ein Zwielichtsdrache. Erst nachdem sie diesen besiegt haben, offenbart sich der weitere Weg aus den Händen der Priesterin. Doch bleibt Asenath zurück, um den Platz der Wächterin des Tempels einzunehmen.

Der_Drache_von_Hamunaptra.jpg

View
Ep. V Tod auf dem Nil Teil 10
Entscheidung in Memphis

Legion_r.jpg

Wo sich vor der Stadt Memphis eine gewaltige Überraschung offenbart und der zum Generalinquisitor der Provinz ernannte Titus nicht nur eine Kreuzigung verhindert, sondern auch mit Hilfe seiner Gefährten den Legaten der XXXVII. Legion aus den Händen des obersten Priesters des Commodus befreit, der offenbar durch ein Wunder die Vernichtung seines Tempels in Alexandria überlebt hat.

View
Ep. V Tod auf dem Nil Teil 9
Das Rätsel der Sphinx II

Das_R_tsel_der_Sphinx_2.jpg

In dem unsere Helden auf den wahnsinnigen Leichnam des Pharaohs Chufu mit einer untoten Sphinx treffen, diesen nach hartem Kampf letztendlich niederringen und als Belohnung eine Schriftrolle erlangen, die ihnen im Kampf gegen die Seuche der Priester des Commodus hilfreich sein wird.

View
Ep. V Tod auf dem Nil Teil 8
Das Rätsel der Sphinx

Das_R_tsel_der_Sphinx_1.jpg

Unsere Helden machen sich auf, den Legaten der XXXVII. Legion eine Nachricht zu überbringen, als sie bei Gizah auf das Wunder der Pyramiden stoßen. Des Abends am Fuße der gewaltigen Steinberge campierend, entdeckt unser Dr. Barnabas eine alte Stele zu Füßen der Sphinx. Auf ihr steht die geheimnisvolle Nachricht über einen Pharaoh Chufu, der einst einen nekromantischen Fluch besiegte. Da die Priester des Commodus ihrerseits einen Fluch einsetzen, machen sich unsere Helden daran, das Geheimnis der Pyramiden zu lüften und begeben sich in uralte Gänge voller tödlicher Fallen und Geheimnisse.

View
Ep. V Tod auf dem Nil Teil 7
Die Entscheidung

Der_General.jpg

Nachdem sie die Katakomben hinter sich gelassen haben, stoßen unsere Helden auf eine üble Überraschung im Hause des Fenuku, wo sie ein tharinischer Tribun in Empfang nimmt. Schlussendlich von dessen nicht feindseligen Absichten überzeugt folgen sie ihm in das Lager der XXXVIII. Legion, wobei sie auf dem Weg der gewaltigen Zerstörung des Tempels des Commodus gewahr werden. Schlussendlich im Legionslager angekommen treffen sie nicht nur auf einen ehrenhaften General sondern auch noch auf eine alte Freundin: Die mittlerweile zur Zenturionin beförderten Mydia Fabia Pervulia, die Grüße und einen Brief von Marcus Junianus Vinicius übermittelt.

View
Ep. V Tod auf dem Nil Teil 6
Kampf um Alexandria

Die_Explosion.jpg

In welcher unsere Helden den Plan in die Tat umsetzen, den Tempel des Commodus mit Hilfe eines seltsamen khitanischen Pulvers zu zerstören und des Alchimisten Dr. Barnabas große Stunde schlägt. Nach der Anbringung der Bombe stoßen sie jedoch auf einen Trupp der Tempeldiener unter Anführung des geheimnisvollen Vampirs. Nach schwerem Kampfe siegreich erleben sie unterirdisch eine gewaltige Explosion.

View
Ep. V Tod auf dem Nil Teil 5
Die Macht der Finsternis

Hohepriester_Akhenatem.jpg

In welchem unsere Helden ein seltsames Pulver analysieren und Unschuldige mit Hilfe einer Gruppe von Untergrundkämpfern vor einem schrecklichen Tod am Kreuz bewahren. Schlussendlich wird ein Plan gefasst, den Tempel des Commodus als Quelle allen Übels zu zerstören und man macht sich auf, den Plan in die Tat umzusetzen.

View
Ep. V Tod auf dem Nil Teil 4
Jäger und Gejagte

Asenath_die_Heilerin.jpg

In welchem unsere Gefährten nach erfolgreicher Flucht aus der Stadt im Garten der Nemesis auf den Geist Pompeius des Großen treffen und den großen Sohn Thars endgültig zur Ruhe betten können. Danach entschließt man sich an Bord der Windsbraut zusammen mit Asenath der Heilerin die Spur des Vampirs aufzunehmen, bevor man sich den Nil hinauf begibt, um den Spuren der Prophezeiung zu folgen. Während sich die Windsbraut mit den Flüchtlingen zurück zur Nebelinsel begibt, findet man in Alexandria neben den Spuren des blutsaugenden Unheilbringers auch noch überraschend ein Geschenk, welches Prusenia der Gruppe hinterlassen hat.

View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.